Iwagumi Aquarium

Was ist Iwagumi und was macht das Layout so speziell?

Das Iwagumi Layout ist eines der anspruchsvollsten Aquascaping-Stile. Vor rund 30 Jahren von Takashi Amano, dem berühmten Aquarianer entwickelt, stellt diese Art von Aquascape nicht nur eine minimalistische Gestaltung dar, sondern spiegelt auch die japanische Kultur, Spiritualität und Liebe zur Schönheit, Ästhetik und Einfachheit wider. In diesem Artikel versuche ich eine kleine Iwagumi Anleitung zu geben bezüglich der Besonderheit dieses Einrichtungsstiles.

Besonderheiten des Iwagumi Aquascaping Layouts

Der Begriff Iwagumi selbst ist japanisch und bedeutet „Felsformation“ und bezieht sich daher auf eine Szenerie, in der Steine die Hauptrolle spielen. Das Hardscape welches nur aus Steinen besteht bildet das Herz des Aquascapes und der traditionelle Aufbau besteht aus drei Hauptsteinen, von denen ein großer und zwei kleinere Steine die Basis bilden.

Die schwierigste Aufgabe, wenn es um den Iwagumi Aquascaping Stil geht ist das Harmonie und Einheit durch Leichtigkeit erreicht werden soll. Beim Iwagumi geht es nicht nur darum, Steine zu sammeln, sondern sie fließend, natürlich und geräumig zu platzieren, so dass sie miteinander und mit dem Rest der Landschaft verwandt sind.

Das Iwagumi-Layout – Grundlegende Gestaltungsprinzipien und Techniken

Nicht alle Aquascapes von Iwagumi sind vom Typ Sanzon-Iwagumi, was ist ein Sazon-Iwagumi? D.h. von einer „Drei-Säulen-Felsformation“. In der Tat kann jede beliebige Anzahl von Steinen verwendet werden, solange es sich um eine ungerade Zahl (3,5,7 und so weiter) handelt, um ein klassisches Symmetriegefühl zu vermeiden, das niemand im Aquascaping anstrebt.

Sanzon-Iwagumi
Beispiel eines Sanzon-Iwagumi in einem japanischen Garten. Quelle ist http://bit.ly/2zUH0uu / kyoto.asanoxn.com.

Zu den beliebtesten Steinen, die für diese Art von Aquascape verwendet werden, gehören Seiryu-seki Rock, Manten Stone, Drachensteine und Shou Stones, aber es gibt keine wirkliche Begrenzung. Das Ziel ist es, eine Gruppe von Felsen zu bilden, die in Farbe und Textur ähnlich sind, aber in Form und Kontur unterschiedlich.

Seiryu-seki Stones
Seiryu Steine.

Unabhängig von ihrer Anzahl hat jeder Stein im Iwagumi-Layout einen Namen und eine bestimmte Rolle:

  • Oyaishi – Das ist der Primärstein. Der größte und schönste aller Steine, Oyaishi, steht immer im Mittelpunkt (von der große her) des Aquariums, gemäß der Regel von Terzen und nimmt 2/3 seiner Höhe ein, was das perfekte Verhältnis für das menschliche Auge ist, gemäß der Goldenen Schnittentheorie. Oyaishi ist auch leicht geneigt in Richtung des Wasserflusses, um ein natürliches Aussehen zu erhalten, das den Flusssteinen ähnlicher ist.
  • Fukuishi – Der sekundäre Stein, Fukuishi sollte in Farbe und Textur Oyaishi ähneln, und es ist in der Regel auf der rechten oder linken Seite, es ist der zweitgrößte Felsen in der Iwagumi Aquarium. Der Hauptzweck dieses Steins ist es, den Primärstein auszugleichen sowie gleichzeitig Spannungen im Aquascape zu erzeugen.
  • Soeishi – Die dritte Art von Stein, normalerweise neben dem Oyaishi, zusammen mit dem Fukuishi platziert, betont die Stärke des ersten.
  • Suteishi – Der viertgrößte Stein im Iwagumi-Aquarium, Suteishi, wird auch der Opferstein genannt, weil er nicht hervorstechen soll und oft von der Flora bedeckt wird. Die Aufgabe des Suteishi ist es jedoch, die gesamte Felsformation zu ergänzen, indem er allen anderen Steinen dabei hilft, ein Gefühl von Zusammengehörigkeit zu schaffen. In einer Sanzon Iwagumi Aquascape entfällt der Suteishi.

Hier ist ein Beispiel für das Layout von Iwagumi, das aus allen oben genannten Steinen besteht:

Was ist Iwagumi?
Hardscape Beispiel eines Iwagumi Layouts.

 

Die Anordnung nimmt sehr viel Zeit an und sollte nicht unterschätzt werden vom Zeitaufwand. Man sollte durch ein Foto immer checken wie das Layout auf einem Bild wirkt.

Iwagumi Set-up
Iwagumi Set-up mit Seiryu Steinen. Für den Aufbau eines Iwagumis sollte man viele Steine parat haben, um bei dem Layout „spielen“ zu können.

Welche Pflanzen für ein Iwagumi Layout?

Wenn es darum geht, ein Aquascape im Iwagumi-Stil zu pflanzen, gibt es eine begrenzte Anzahl von Pflanzen, die Sie verwenden können. Das liegt daran, dass man sich natürlich auf die Steine konzentrieren sollte, die nicht von Pflanzen überwunden werden sollten, und auf den Aquarium-Freiraum, der vorherrschen sollte. Die beliebtesten Pflanzen sind die niedrig liegende Teppichflora wie Zwerghaargras (Eleocharis acicularis), Glossostigma elatinoides und Hemianthus callitrichoides‘ Cuba‘.

Andere Pflanzen, die für das Iwagumi Aquascape vorgeschlagen werden sind:

Pogostemon helferi
Riccia fluitans (untersetzt und an Felsen gebunden)

Hintergrundpflanzen wie

Vallisneria nana
Eleocharis vivipari
Rotala sp.

Was sind die richtigen Fische für ein Iwagumi?

Das Iwagumi Aquarium ist durch Harmonie und Einheit gekennzeichnet, also vergessen Sie nie, dass es wichtig ist, dieses Gefühl beizubehalten, wenn Sie Fische Ihrem Aquarium hinzufügen dazu tun.

Der Zweck von Fischen sollte darin bestehen, durch ihre flüssige Bewegung das Gefühl der Ruhe im Wasser zu fördern. Am häufigsten werden Fischarten wie Neonsalmler, Rotmaulsalmler und Keilfleckbärbling wegen ihres ruhigen und sanften Verhaltens verwendet. Vermeiden Sie es, viel oder schnell schwimmende Fische zu verwenden, da ihr Verhalten die Harmonie stört, indem sie zu wild handeln und sich zu oft von der Gruppe abspalten und nicht als Schwarm schwimmen. Die Wahl der Anzahl der Fische sollte immer mit realistisch zum vorhanden platz sein. Fische die man eher nicht verwenden sollte sind Afrikanische-Buntbarsche sowie große Welse und Panzerwelse.

Für die zusätzliche Pflege des Aquariums empfiehlt es sich Amanogarnelen, Zwerggarnellen und Otocinclus/Harnischwelse einzusetzen.

Herausforderungen und die Tücken des Iwagumi-Aquascapes

Von allen Aquascaping-Stilen scheint das Iwagumi Aquascaping am einfachsten zu sein, weil es schnell aufgesetzt ist. Aber in Wahrheit ist es das schwierigste Layout weil die Pflege der Pflanzen sehr aufwendig ist.

Die Begrenzung im Pflanzensektor erschwert den Wachstumsprozess für das Aquascape zusätzlich. Die Pflanzen, die beim Iwagumi-Aquarium verwendet werden müssen erst noch im Substrat wachsen bzw. lange Wurzeln bilden, damit sie bei der Fotosynthese, also dem neu gebildetem o2 nicht aus dem Boden auftreiben. Erst nach einiger Zeit ist ein kompletter Pflanzenteppich gebildet. Je nachdem mit welcher Pflanzenmasse man startet. Für Iwagumis nimmt man immer Aquarium-Soil, welcher das Wasser weich macht und gleichzeitig Dünger enthält. Für viele Pflanzen ein zusätzlicher Boost. Natürlich darf auch eine anständige Aquarium LED Beleuchtung nicht fehlen sowie eine gute Co2 Versorgung. Hier geht es zum Idealen Iwagumis

Das Iwagumi verlangen nicht nur viel Erfahrung, was die Wahl der Pflanzen und die Schwierigkeit der Landschaftbildung betrifft, sondern auch das Aquascape selbst wird anfällig für Algenbildung. Algen können schon in den frühen Stadien der Entwicklung Ihres Aquariums auftreten, achten Sie also sehr genau darauf und ergreifen Sie Maßnahmen, wenn Sie Anzeichen dafür bemerken. Zum Beispiel Wasserwechsel und die maschinelle Entfernung per Hand sind die besten Mittel gegen Algen im Iwagumi. Eine weirere Lösung für dieses Problem ist es, den Beleuchtungszyklus für etwa eine Stunde am Mittag zu unterbrechen.

Einkaufsliste für ein Iwagumi Aquarium

Diese Liste zum Einkaufen eines Aquariums für ein Iwagumi Layout beruht auf meinen Erfahrungen.

In einem Nano-Aquarium kann man auch beginnen mit drei Steinen und dem ersten Sazon-Iwagumi. Wie oben schon beschrieben ist es dann eine Drei-Säulen-Felsformation. Bei einem Nano-Tank ist dann jeweils alles etwas weniger dimensioniert und überschaubarer. Ideal auch für Kinder oder wenn man sehr wenig Zeit hat.

Weitere Bilder kommen dazu wenn das Iwagumi aufgesetzt ist. Dazu wird es noch eine extra Anleitung auf dem Blog gesetzt zum Aufbau eines Iwagumis step-by-step.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden! Danke.Weitere Blogbeiträge: