Warum Co2 im Aquarium so wichtig ist

Warum Co2 im Aquarium so wichtig ist

Co2 Kohlendioxid ist einer der wichtigsten Nährstoffe, die Pflanzen für ihr Wachstum benötigen. Kohlenstoff ist das eine Grundelement, das die Grundlage allen Lebens auf der Erde bildet, einschließlich der Unterwasserwelt. Erfahren Sie, wie das Vorhandensein von Co2 im bepflanzten Aquarium den Aquascaping-Prozess beeinflusst und welche Arten von Co2-Systemen Sie für Ihr eigenes Aquascape einsetzen sollten, sowie nützliche Tipps und Tricks, wie Sie mit CO² das beste Potenzial aus Ihren Pflanzen herausholen können.

[toc]

Co2 ist wichtig für Pflanzen im Aquascaping

CO² wird heutzutage in der Öffentlichkeit schlecht beschrieben. Wir hören immer wieder von der globalen Erwärmung und der Zerstörung der Ozonschicht, aber wir dürfen auch nicht vergessen, das Pflanzen CO² zum Leben brauchen. Die Pflanzen in Ihrem Aquascape bilden dabei keine Ausnahme. Pflanzen nutzen den Prozess der Fotosynthese, um Wasser, CO² und Licht in Zucker und Sauerstoff umzuwandeln. Dieser Prozess gepaart mit Atmung ist die Grundlage des Lebens auf der Erde. Ohne Fotosynthese können Pflanzen nicht Zucker produzieren, das für das Wachstum und die Entwicklung der neuen Wurzeln und der Blätter verwendet wird.

Beim erfolgreichen Aquascaping geht es um gesunde, schöne und ausgewachsene Pflanzen. Sie können zwar entscheiden, welche Pflanzen Sie in Ihrem Aquascape verwenden möchten, aber CO² bestimmt, wie gut die Pflanzen wachsen und sich im Laufe der Zeit entwickeln.

Die 3 wichtigsten Ressourcen, die wir für den Umgang mit Pflanzenaquarien beim Aquascaping benötigen sind:

  1. Licht
  2. Co2
  3. Mikro- (Eisen usw.) und Makro-Nährstoffe (NPK)
Nano Aquascape
Nano-Aquascape mit Co2-Anlage.

Mikro- und Makronährstoffe werden in der Regel aus Fischabfällen und durch die Dosierung von Düngemitteln zugeführt, aber wie sieht es mit Licht und CO2 aus? Wie verhalten sich diese beiden natürlichen Ressourcen zueinander und wie stellen wir sicher, dass wir das richtige Gleichgewicht zwischen ihnen herstellen?

Der Hauptgrund für die Bedeutung von Co2 für Pflanzen liegt darin, dass die Pflanzen durch Fotosynthese, also der Umwandlung von Licht in Energie Sauerstoff produzieren. Eine weiter gefasste Definition wäre, dass die Fotosynthese ein Prozess ist, der von Pflanzen verwendet wird, um Lichtenergie (meist von der Sonne) in chemische Energie umzuwandeln, die später als Nahrungsquelle genutzt werden kann. Diese Nahrung wird durch Kohlenhydratmoleküle (z.B. Zucker) repräsentiert, die aus Co2 und Wasser synthetisiert werden. Nach diesem Prozess wird Sauerstoff als Abfallprodukt freigesetzt, was für Fische und Wirbellose von Vorteil ist.
Damit die Fotosynthese stattfinden kann, muss die Lichtintensität natürlich eine bestimmte Schwelle erreichen. Nicht nur das, sondern durch mehr Licht wird auch die Fotosynthese beschleunigt und die Pflanzen wachsen schneller. Man muss aber aufpassen, denn durch eine hohe Lichtintensität sowie Belichtungsdauer und zu wenig Co2 kann eine Algenblüte entstehen.

In unseren Aquarien gibt es immer ein gewisses Maß an Co2, weil Fische es durch den Prozess der Atmung ausatmen, aber das ist nicht genug. Wenn wir ein gewisses Maß an üppigem Pflanzenwachstum erreichen wollen, müssen wir dem angepflanzten Aquarium mechanisch Co2 zusetzen über eine Co2-Anlage inklusive Diffusor.

Es ist bekannt, dass Pflanzen eine Umgebung mit einer gewissen Konzentration an gelöstem Co2 bevorzugen, die etwa 10-15 ppm (part per million) beträgt. Es ist wichtig, diesen Wert so konstant wie möglich zu halten, und eine zu hohe Menge an gelöstem Co2 Ihren Fischen und anderen Wirbellosen, die in Ihrem Aquarium leben, schaden könnte (wenn Sie den Co2-Wert under 30 ppm halten, dann sind Sie auf der sicheren Seite).

Sauerstoffblasen auf Wasserpflanzen
O2 Sauerstoffblasen auf Wasserpflanzen

Co2 Wert senken ist schädlich für die Pflanzen

Eine Verminderung des Co2-Gehaltes kann innerhalb eines bepflanzten Aquariums zu einer Vielzahl von Problemen führen. Man kann das beobachten an dem verkümmerten Wachstum der Pflanzen und sehen an Löchern in den Blättern. Bei anhaltend niedrigem Co2 Konzentrationen können Pflanzen komplett absterben. Pflanzen können auch Kalkablagerungen auf ihren Blättern bekommen.
Gelöstes Kohlendioxid wird in Wasser zu Kohlensäure, und wenn es austreibt, steigt der pH-Wert des Aquariums. Der Co2-Wert und der pH-Wert sind beide in großer Abhängigkeit. Co2, also Kohlendioxid, gerne auch Kohlensäure genannt senkt den pH-Wert und macht das Wasser sauer. Kein Co2 im Wasser macht es hart bzw. alkalisch. Dies kann ernste Folgen für Fische und Pflanzen haben je nach pH wert im Aquarium. Sowohl Fische als auch Pflanzen haben eine erhöhte Krankheitsanfälligkeit bei immer höheren pH-Werten, da in der Regel alle Bewohner eines Aquascapes einen niedrigen pH Wert bevorzugen. Schließlich gibt es noch die Möglichkeit von Verstärken Algenwachstum mit immer geringerem Co2-Gehalt, was wiederum zu vielen anderen Problemen wie z. B. Ammoniakvergiftung führen kann.

CO2 Versorgung im Pflanzen-Aquarium

Seit dem Beginn mit Aquascaping Mitte der 90er Jahre hat die Aquaristik mehr und mehr CO2-Systeme in die Shops gebracht. Heutzutage verfügen fast alle Aquarienläden über ein breites Sortiment an Co2-Anlagen und immer mehr Aquarianer nutzen es für ihre bepflanzten Aquarien.

Es gibt viele Möglichkeiten Co2 in Ihr Aquarium zuzuführen. Diese fallen im Großen und Ganzen in zwei Kategorien: Gas- oder Flüssigkeitzufuhr, die bei den meisten Online-Aquarienspezialisten erhältlich sind. Kohlenstoff in gasförmiger Form kann auf drei Arten zugeführt werden: auf Hefebasis, unter Druck und Aerosol (eine preiswertere CO²-Alternative, die nur für kleinere Aquarien sinnvoll ist).

Bio Co2-Anlage

Hefebasiertes Co2 (DIY Co2 oder BIO Co2) ist die ineffizienteste und unkontrollierbarste Art Co2 in das bepflanzte Aquarium zu bringen. Co2 ist das Nebenprodukt des Fermentationsprozesses, liefert aber nur inkonsistent Co2 in das Aquarium.

Co2-Anlage mit Druckgasflaschen

CO2-Anlagen über Druckflaschen und Nachtabschaltung sind die beste und einfachste Möglichkeit CO2 in Ihrem Pflanzenaquarium zuzuführen. Es ist zuverlässig und konsistent, aber es ist auch etwas teurer. Ein solches System ermöglicht es aber den CO²-Ausstoß, zu kontrollieren.

Aquascaping mit Co2-Anlage
Aquascaping mit Co2-Anlage und Edelstahl Co2 Diffusor

Komponenten einer Co2 Anlage

Co2 Anlage für das Aquarium
Co2 Anlage für das Aquarium.

CO²-Flasche – enthält verflüssigtes Co2 unter hohem Druck und ist in verschiedenen Größen erhältlich (z.B. von 0,5 Liter bis 10 Liter). Schon teuer aber sehr billig zum Nachfüllen. Seien Sie vorsichtig mit diesen Zylindern und stellen Sie sicher, dass sie immer mit großer Sorgfalt mit der Co2 Anlage umgehen, da es kein Spielzeug ist und Kohlendioxidvergiftungen lebensgefährlich sind. CO² ist ein farbloses und geruchloses Gas, das in hohen Konzentrationen schwere gesundheitliche folgen haben kann für Mensch und Tier.

Co2 Druckminderer – ermöglicht die Regulierung des Drucks für einen gewünschten CO²-Ausgang, verfügt über 2 Überdruckanzeiger, einer zeigt den Druck im Inneren des Zylinders an und der andere liest den Ausgangsdruck.

Feinnadelventil – hat den alleinigen Zweck, den CO²-Durchfluss präzise zu regulieren, wird normalerweise mit CO²-Reglern mitgeliefert.

Blasenzähler – macht genau das, was der Name sagt, zählt Ihre CO²-Blasen, die in Ihren bepflanzten Aquarium zugeführt werden.

Rückschlagventil – Ein Rückschlagventil ist ein unverzichtbares Bauteil, welches die Strömung des Co2-Gases in nur einer Richtung zulässt. Unverzichtbar, weil wenn man drauf verzichtet, dann kann das Aquariumwasser aus dem Aquarium in die Anlage laufen. Das beschädigt die Co2-Anlage und kann schlimmstenfalls die Wohnung unter Wasser setzen.

Co2-Rückschlagventil aus Edelstahl
Co2-Rückschlagventil aus Edelstahl
CO2-Diffusioren

CO²-Glasdiffusor mit Keramikscheibe – dadurch werden die großen CO²-Blasen in sehr feine, winzige Bläschen zerlegt, die sich besser in das gepflanzte Aquarienwasser verteilen lassen.

CO²-Diffusionsreaktor – löst verlustfrei CO²-Gas im Aquarienwasser. Wenn Sie diese Funktion verwenden, benötigen Sie keinen separaten Blasenzähler.

Co2-Diffusionsreaktor von SERA

Externer Co2 Inline-Diffusor – sehr effizienter Reaktortyp, der an Ihren externen Filter angeschlossen wird. Das CO² wird in feinen Perlen in das Innere des Schlauchs vom Außenfilter geführt und die Blasen können sich gut während der Fahrt ins Aquarium auflösen. Es ist die effektivste Art und weise Co2 ins Aquarium zu führen, ab 60 cm Aquariengröße.

SERA Co2 Diffusionsreaktor
SERA Co2 Diffusionsreaktor
Was ist ein Co2 Inline Atomizer?

Ein Inline Atomizer ist Co2 Diffusoren der am Außenfilter angeschlossen wird. In der Regel werden dann sehr kleine Co2 Blasen mit dem gefilterten Aquariumwasser in das Aquarium transportiert. Auf dem Weg in das Aquarium lösen sich die Co2-Blasen weiter auf und im Idealfall kommt aus dem Außenfilter Outflow (das Teil aus dem das Wasser vom Außenfilter kommt) nur noch ein Nebel von Micro-Blasen an Co2. Eine super effektive Form Co2 erfolgreich in das Aquarium einzuführen.  Einen Test zu allen gängigen Co2 Inline Atomizer von JBL und Up-Aqua gibt es hier.

JBL ProFlora direct Inlinediffusor - VS – UP-Aqua Inline Atomizer
JBL ProFlora direct Inlinediffusor vs. UP-Aqua Inline Atomizer
Co2 Nachtabschaltung mit Magnetventil

Nachtabschaltung – dieses CO²-Gerät lässt Gas durchströmen oder nicht. Die gebräuchlichste Art, eine Nachtabschaltung zu verwenden, besteht darin, es an eine Zeitschaltuhr einzustecken, die auch ihre Leuchten verwenden. Der Grund dafür ist, dass Pflanzen kein CO² verwerten, wenn kein Licht zur Verfügung steht, so dass eine Abschaltung der CO²-Versorgung während der Nacht eine hohe Konzentrationsbildung am Morgen verhindert, also Co2 spart und nicht zur Algenbildung beiträgt.

pH-Controller (mit pH-Elektrode) – das ultimative CO²-Messgerät für Ihr Pflanzenaquarium. Dieses Gerät misst elektronisch kontinuierlich den pH-Wert im Aquarium (mithilfe einer pH-Elektrode) und steuert auch die CO²-Zufuhr automatisch über ein CO²-Magnetventil.

Druckminderer mit Nachtabschaltung
Druckminderer mit Nachtabschaltung

 

Es gibt noch einige weitere Vorteile, die eine CO²-Anlage mit sich bringt. Wie bereits erwähnt, bildet CO² nach dem Auflösen Kohlensäure. Die Beibehaltung des CO²-Wertes hilft Ihnen, auch den richtigen pH-Wert zu halten. Spurenelemente, die Ihre Pflanzen zum Wachsen und Entwickeln benötigen, werden unter den richtigen pH-Bedingungen leichter aufgenommen. Außerdem werden Kalkablagerungen auf den Blättern vermieden.

Co2-Wert messen im Aquarium

Aufgrund der Art des Zusammenhangs zwischen pH-Wert, Karbonathärte und CO²-Gehalt ist es jedoch möglich, den CO²-Gehalt in Ihrem Aquarium anhand einer Tabelle wie dieser zu ermitteln:

pH- und kH-Werte lassen sich leicht messen über tropfen Tests. Die haben den Vorteil, dass es jederzeit messbar ist. Zudem haben Phosphat sowie andere Elemente keinen Einfluss auf die Messwerte von Tropfentests.

Flüssiger Co2 Dünger

Kohlendioxid in flüssiger Form ist wie ein Dünger und kann direkt in das Aquarium gegeben werden. Diese Co2-Flüßigdünger sind im Grunde alle sehr ähnlich und enthalten die gleichen Wirkstoffe. Im Vergleich zu Gas-Kohlenstoff-Anlagen sind Co2 Flüssigdünger nicht so effizient, so dass das Pflanzenwachstum viel länger dauert. Jedoch sind sie viel preiswerter und wirklich gut für kleinere Aquarien. Co2-Flüssigdünger kann sich auch positiv auf die Verhinderung des Algenwachstums auswirken.
Das sind die Vorteile laut der Hersteller, nur leider sind Co2-Flüßigdünger auf der Basis von Pestiziden hergestellt und kein Spielzeug fürs Kinderzimmer/Wohnzimmer. Man sollte nur im Notfall auf Co2-Flüßigdünger zurückgreifen, um zum Beispiel eine Algenblüte restlos zu beseitigen. Aber dazu demnächst mehr in einem anderen Blogbeitrag.

Welches Co2-System Sie auch für Ihr Aquarium wählen, denken Sie daran, dass Ihre Pflanzen auch andere Bedürfnisse haben, wie z.B. eine angemessene Lichtmenge, eine effiziente Düngungsmethode, eine gute Aquarienwasserzirkulation und eine geeignete Wahl des Aquariensubstrats wie zum Beispiel Aqua Soil.

Empfehlung für eine Co2-Anlage in der alles dabei ist: http://amzn.to/2BNrmFb und hier weiteres Co2 Zubehör und Anlagen.

Fragen rund um die Co2 Versorgung im Aquarium

Wo den Co2 Ausströmer/Diffusor im Aquarium hängen

Der Co2-Diffusor im Aquarium wird immer an der gegenüberliegenden Stelle vom Filtereinfluss in das Aquarium angebracht, damit sich das Co2 gut verteilen kann.

Was ist ein Co2 Langzeittest

Cal Aqua Labs Pearl CO2 Checker

Ein Co2-Langzeittest ermittelt anhand einer Testflüssigkeit den Co2 Gehalt im Aquarium. Wie man auf dem Bild sehen kann, kann so ein Langzeittest sehr schön und nicht störend aussehen. Über den rechten Part kann in dem Langzeittester das gelöste Co2 in die Luftkammer des Co2-Checkers aufsteigen und die Flüssigkeit misst dann den Co2-Gehalt in dem Teil, in dem Luft ist. Langzeittests brauchen immer ein paar Stunden, bis sie den genauen Co2-Gehalt ermitteln. Für eine schnelle Überprüfung des Co2-Gehalts sollte man daher auf Tropfentests zurückgreifen.

 

Weitere Antworten zu Fragen rund um Co2 folgen bald.

 

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Bitte mit Ihren Freunden teilen!Weitere Blogbeiträge: